Steinerburgtag 2019

Die Pfarreien der Seelsorgeeinheit (SE) Steinerburg treffen sich einmal jährlich zu einem Gottesdienst an dem Ort, welcher der SE den Namen gegeben hat: Bei der Steinerburg. Von der einstigen Burg ist noch eine Ruine übriggeblieben – diese liegt zentral in der Mitte der vier Pfarreien der SE.
Bei herrlich sonnigem Wetter begrüsste Beatrice Suter vom Pfarreirat Tübach die Gottesdienstbesucher. Pater Gregor machte sich Gedanken darüber, was die Mauern der Burg im Lauf der Zeit wohl alles gesehen haben und was sie alles erzählen könnten. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von einem Bläserquartett aus der Musikgesellschaft Tübach-Horn.
Nach dem Gottesdienst war Gelegenheit zum Zusammensein und Picknicken. Der Brätelplatz bei der Steinerburg war dafür ideal – ein angenehm kühler schattiger Fleck im Wald an diesem warmen Sommertag. Thomas und Severin Häner hatten das Feuer bereits so weit vorbereitet, dass eine herrliche Glut auf die Bratwürste wartete, Getränke waren genug vorhanden, und zum Schluss rundetet Kaffee und Kuchen den gelungenen Steinerburgtag 2019 ab.
zu den Bildern…