Religionsunterricht

Der Religionsunterricht wird während der Schulzeit von ausgebildeten Religionslehrpersonen im Schulhaus erteilt.

Ab August 2017 gilt im Kanton St. Gallen der Lehrplan Volksschule (Lehrplan 21). Im Bereich des Religionsunterrichts ergeben sich einige Änderungen.
In der 1. bis 6. Klasse besuchen die katholischen und evangelisch-reformierten Schüler(innen) je eine Lektion «Religionsunterricht» pro Woche (Ausnahme: in der 2. Klasse sind es 2 Lektionen). Der Religionsunterricht wird in Steinach ökumenisch erteilt.
Für alle Schüler(innen), egal welcher Konfession, Religion oder Weltanschauung, ist das Fach «ERG» (Ethik, Religionen, Gemeinschaft) verpflichtend. In der 3. bis zur 6. Klasse findet je eine Lektion «ERG» wöchentlich statt. Das Fach «ERG» kann wahlweise bei einer kirchlichen oder bei einer schulischen Lehrperson besucht werden. Die Eltern melden ihr Kind entweder bei «ERG Kirche» oder bei «ERG Schule» an.

Kinder, die keiner Konfession angehören, dürfen den Religionsunterricht besuchen. Die Eltern bezahlen dafür ein Schulgeld.

Folgende Religionslehrpersonen unterrichten an der Steinacher Primarschule:
Frau Helen Huber
Frau Monika Wagner
Frau Christine Nägele
Herr Daniel Wagner
Frau Beatrice Etienne