Familienweihnachtsfeier an Heiligabend 2020

Unter dem Motto „S’gröschte Gschänk von de Wienacht“ begann die Familienweihnachtsfeier an Heiligabend mit einem grossen Geschenk, das Pfarrerin Sabine Rheindorf zusammen mit vielen Kindern auspackte. Zur grossen Enttäuschung der Kinder stellte sich heraus, dass das riesengrosse Geschenk beinahe leer war. Schliesslich entdeckten sie aber eine klitzekleine Streichholzschachtel, die eine winzig kleine Krippe enthielt. Daraufhin erklärte Pfarreileiterin Martina Gassert, dass die Krippe in der Streichholzschachtel eigentlich gar nicht so klein ist, sondern das grösste Geschenk, das man sich überhaupt vorstellen kann: „Ja, das grösste Geschenk ist, dass Jesus geboren wurde als Licht für die Welt. Dieses Geschenk ist so gross, dass man es gar nicht in Papier einwickeln und unter den Christbaum legen kann. Es ist einfach riesig!“ Um dieses Geschenk so richtig geniessen zu können, erzählten Martina Gassert und Sabine Rheindorf den Kindern, ihren Eltern und Grosseltern dann die Weihnachtsgeschichte – illustriert mit an die Wand projizierten Bildern und begleitet von gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern. Das Friedenslicht aus Bethlehem, das am Abend zuvor von Rorschach nach Steinach gebracht worden war und im Gottesdienst an alle Kinder verteilt wurde, begleitete die Familien schliesslich nach Hause.
zu den Bildern…