Schäden an Deckengemälden, Kirche geschlossen

Die Untersuchungen der festgestellten Schäden an der Decke der Pfarrkirche in Steinach haben ergeben, dass die Kirche bis auf weiteres geschlossen bleibt. Zwar wurden zur Absicherung einzelner Risse und Abplatzungen mit dem Aufbau zweier Gerüste bereits Vorkehrungen getroffen, doch: „…generell kann keine Sicherheit für die nicht eingerüsteten Deckenflächen gewährleistet werden“, heisst es in einem Schreiben der Firma Fontana & Fontana AG. Die Kirchenverwaltung hat daraufhin reagiert und beschlossen, die Kirche für die tägliche Nutzung zu schliessen und die Gottesdienste über die Feiertage im Gemeindesaal durchzuführen. Nach Neujahr werden Lösungen für das Platzproblem gesucht. Am Samstag, 22. Dezember, am Tag zwei nach dem Entscheid, die Kirche abzuschliessen, begannen im Gemeindesaal bereits die Vorbereitungen für den ersten Gottesdienst, der Altar, der Flügel als Orgelersatz und auch die Bestuhlung wurde platziert. Und Marina setzte mit dem Aufstellen der Krippenfiguren einen weihnächtlichen Akzent.

Sämtliche Gottesdienste und auch das Weihnachtskonzert des Männerchors Steinach mit der Kapelle Alder vom Sonntag, 23. Dezember finden im Gemeindesaal statt. (Bilder und Text: Fritz Heinze)

zu den Bildern